Nordbahntrasse: Filmische Projektbegleitung und DVD-Trassenfilm

Den Trassenfilm kaufen: Direkt zum Shop

Der Auftrag

Die filmische Projektbegleitung über Jahre ist aus heutiger Sicht in vielerlei Hinsicht ein Mammutprojekt. Im Jahr 2007 formiert sich in Wuppertal eine Bürgerbewegung mit dem passenden namen Wuppertalbewegung e.V. um eine stillgelegte Bahntrasse quer durch Wuppertal in einen Wander-, Fuß- und Radweg umzubauen. Damit greift sie der öffentlichen Hand nicht nur unter die Arme, sondern zeigt auch was Bürger durch Eigeninitiative und Zusammenarbeit heute alles schaffen können.

Die Nordbahntrasse bzw. der Jackstädtweg (ofizieller Name) ist der zu einem Fuß-, Rad- und Skateweg umgebaute Wuppertaler Abschnitt der ehemaligen Rheinischen Bahnstrecke. Über 22 Kilometer erschließt die Nordbahntrasse fast kreuzungsfrei die Zentren und nördlichen Stadtteile Wuppertals und findet ihren Anschluss an das überregionale Radwegenetz im Westen und Osten. Die Nordbahntrasse führt sowohl an den Relikten einer blühenden industriellen Vergangenheit vorbei, als auch durch fast unberührte, unter Natur- und Landschaftsschutz stehende Gebiete.

Von der allerersten Pressekonferenz über die ersten Baumaßnahmen bis hin zur großen Eröffnung mit Ehrenrednern der Landespolitik und Wirtschaft Ende 2014: Wir begleiten über die Jahre das gesamte städtebauliche Projekt filmisch.

Unsere Filme

In einem ersten Film zeigen wir die Trasse wie sie ist: zugemüllt, zugewachsen aber voller Potenzial. Mit diesem Film als Untersützung geht die Wuppertalbewegung auf Sponsorensuche und gewinnt im selben Jahr gleich mal den Stadtmarketingpreis der Stadt Wuppertal.
Dass die Sponsorensuche dringend nötig ist zeigt der Umstand, dass die Stadt Wuppertal mit Oberbürgermeister Peter Jung als Schirmherr die veranschlagten Kosten alleine nicht stämmen kann.

Ein beispielloses Kapitel in der Geschichte Wuppertals beginnt. Zum Hauptdarsteller wird der Bürger! Denn nur wenn ein Eigenkapital in erheblicher Höhe und ambitionierte Zusagen bzgl. des Baus und der Pflege gemacht werden, können EU-Fördergelder beantragt werden. Scheitern leider an dieser Stelle viele Projekte, so gelingt der Wuppertalbewegung die Aktivierung der umfangreichen EU-Fördergeldern.

Stets mit dabei: Unsere Kamera.

Jahrelange Begleitung der Aktivitäten

In den Jahren seit Projektstart haben wir nahezu alle großen und kleineren Veranstaltungen, EventsPressekonferenzen, Ehrungen und Fortschritte begleitet. Wir haben Politiker kommen und gehen sehen und freuten uns über den unbeschreiblichen Erfolg der Bewegung. So wurde die Trasse zum Beispiel schon lange vor der Fertigstellung der Eröffnungsort des NRW-Tages in Wuppertal oder mit „Ausgezeichneter Ort im Land der Ideen“ in der Kategorie „Gesellschaft“ ausgezeichnet.
Auch wenn nicht alle Aufnahmen in einem eigenen Film münden, so füllt sich unser Server nach und nach mit einem bemerkenswerten Stück wuppertaler Geschichte.

Die Nordbahntrasse – Der Trassenfilm

Von den ersten Stunden des Vereins Wuppertalbewegung e.V. im Jahr 2006 bis hin zur feierlichen Eröffnung, dokumentiert dieser Film ein Stück wuppertaler Geschichte. Von Bürgern für Bürgern ist die Nordbahntrasse ein Leuchtturmprojekt mit einer Leuchtkraft weit über die Stadtgrenzen hinaus.

DVD_shotUnterstützt durch zahlreiche Interviews zeichnet der Film, mit bisher noch nie gezeigtem Filmmaterial, die Entwicklung einer Idee hin zum größten
Bürgerprojekt Wuppertals nach. Werden Sie Zeuge von der ersten Pressekonferenz vor einer Handvoll Journalisten, von der Einführung des
legendären Trassen Golds oder von spektakulären Luftaufnahmen. Moderiert von Dr. Carsten Gerhardt und gesprochen von Radio Wuppertal Moderatorin Christiane Rüffer.

Den Trassenfilm können Sie für 9€ in unserem Shop oder in der Bücherei Köndgen in Wuppertal Barmen kaufen.

Die Nordbahntrasse ist nun eröffnet, aber das Projekt ist noch lange nicht damit beendet. Wir sind auch in Zukunft mit dabei und begleiten weiterhin das größte von Bürgern initiierte städtebauliche Projekt in der Geschichte Wuppertals.